Ausverkauf: 50% sparen!

Achtung! Anlässlich der neuen Erweiterung Legion werden die wenigen vorhandenen Exemplare des passend grünen Buches "Gildenleitung" zum halben Preis verkauft! Die Auflage ist limitiert und es ist keine weitere Auflage in Planung. Also zögere nicht und greif zu, bevor es nicht mehr geht! Und das Ganze jetzt für nur 14,95 EUR. Löse einfach den Gutschein-Code "AUSVERKAUF" jetzt bei der Bestellung des Buches ein, um mit deiner Gilde in Legion neu durchzustarten und sichere dir dein eigenes rabattiertes Exemplar von "Gildenleitung" zum halben Preis, egal ob als Geschenk für andere oder für dich selbst: Infos zum Buch oder direkt zur Bestellung.

Die Chroniken von Warcraft

Unzählige Gamer loben vor allem die tiefe und vielschichte Hintergrundgeschichte von (World of) Warcraft, die sich Lore-Fans schon immer über die zahlreichen Romane und natürlich die Questlines im Spiel selbst aneignen konnten. Nun erarbeitet Blizzard Entertainment eine Chronik für alle, die es genauer wissen wollen. Band 1 erschien am 1. Juni auch auf deutsch.

Rezension

Auf Hochglanz poliert

Das Unboxing war schon spannungserfüllt, weil die Sendung von Amazon um einiges dünner ausfiel, als ich es mir von einer umfangreichen Chronik erhofft hatte. Aber gut, dachte ich mir, es ist ja erst der 1. Teil. Das Buch selbst eröffnet sich dann schon als etwas sehr besonderes, das ich nun in meinen Händen halten kann. Der Umschlag ist aus schwerem Karton und die einzelnen Seiten sind auf Hochglanz und dickem A4-Foto-Papier gedruckt, was insbesondere das beigefügte Bildmaterial (darunter auch einige doppelseitige Karten von Azeroth aus den verschiedenen Epochen) besonders schön erscheinen lässt.

Die Kehrseite der Medaille

Die Kehrseite der Medaille ist jedoch klar: Der Inhalt fällt dadurch noch schmaler aus. Das Vorwort von Chris Metzen, Christie Golden und Richard Knaak macht Vorfreude aufs Lesen, aber die wird schnell gebremst. Der Schreibstil ist eher knapp und fasst das zusammen, was im Spiel, insbesondere aus den Szenarien, den vielen in der digitalen Welt herumliegenden Büchern und verschiedenen (Instanz-)Videos ohnehin hervorgeht und erinnert beim Lesen eher ein wenig an die das bereits dagewesene beschreibende Schreibweise von Christie Golden als an ein episch fantasievoll ausgeschmücktes Werk, wie wir es von Richard Knaak oder Jeff Grub kennen. Bei einer Chronik, die ohnehin nur die Ereignisse zusammenfassen und in einen geschichtlichen Kontext einordnen soll, ist dies allerdings zu verkraften und vermutlich auch ganz zweckdienlich. Misslich wird es erst, wenn dadurch die Lücken, die bisher dagewesen sind, auch weiterhin ungefüllt bleiben müssen und bestimmte Fragen der Community also weiterhin unbeantwortet bleiben. Das ist insbesondere bei der Herkunft einiger Völker so. Während einige Stämme detailreich in ihrer Entstehung beschrieben worden sind, heißt es von anderen Völkern, sie seien einfach dagewesen oder dazugekommen.

Nichts für Einsteiger, aber für Fans

Auch für Einsteiger ist das Werk kaum zu empfehlen, denn zum einen werden in sehr kurzer Zeit sehr viele Namen genannt und zum anderen werden viele Kreaturen nicht erklärt, so dass es hilfreich ist, wenn man bereits Bilder dazu im Kopf hat. So ist die Chronik vor allem eins: eine schöne Trophäe für Fans und ein kleine Erinnerungsstütze für die Lore-Liebhaber, die wenig Zeit haben, alles im Spiel noch einmal nach einer bestimmten Information zu durchforsten und stattdessen lieber in eine schmale Chronik schauen möchten. Die finden hier das Wichtigste auf einen Blick. Der Preis scheint jedoch trotz der hochwertigen Materialien etwas überzogen zu sein. Aber das mit den überhöhten Preisen sind wir Fans ja seit der digitalen Vorbestellung von Legion gewöhnt und machen das auch artig mit. ;-)

Warnung vor gefälschten GM-Nachrichten

Im Moment gehen wieder verstärkt gefälschte GM-Nachrichten im Flüsterton um. Die Nachrichten kommen zumeist von einem Spielernamen der an "Blizzard" angelehnt ist, z.B. "Blîzzard" oder "Blizzârd". Der Nachricht ist in der Regel ein "[GM]" vorangestellt. Der Inhalt der Nachricht variiert und möchte einem suggerieren, gegen irgendeine Regel aus den Nutzungsvereinbarungen von World of Warcraft verstoßen zu haben und daher mit einer Deaktivierung des Accounts zu rechnen sei. Die Schreiber der Nachricht verweisen den angeflüsterten Spieler auf die Seite www.battle-hilfe.net, um dort "mehr dazu" erfahren zu können. Achtung: Dies ist eine Fälschung! Die Domäne gehört nicht zu den offiziellen Seiten von Blizzard Entertainment, sondern ist eine von inzwischen fast dreitausend auf "Wang Chao" registrierten Domains aus FuZhou, China. Die Seite täuscht ein Login-Fenster vor, wie man es von den offiziellen Seiten von Blizzard Entertainment kennt. Loggt sich der Besucher auf der Fake-Seite mit seinem WoW-Account ein, haben die Betrüger vollen Zugriff auf den Account des Opfers und können diesen sowohl plündern (inklusive Gildenbank, soweit ein Zugriff darauf besteht) als auch für weitere Bots nutzen. Sollten Sie Opfer eines solchen Betrugs geworden sein oder sollte sich ein Mitglied Ihrer Gilde merkwürdig verhalten (keine Antworten, plündern der Gildenbank, etc.), ist in jedem Fall umgehend ein Ticket bei Blizzard Entertainment z.B. über einen Game Master zu eröffnen. Dazu müssen Sie sich nicht ins Spiel einloggen können. Den Support von Blizzard erreichen Sie auch über die Internetseite von Blizzard Entertainment. Mehr zum Thema Goldhandel, Hacker, Bots und Co. lesen Sie hier.